Fiat 500 Collezione: Cityflitzer als cooles Sondermodell

Für Fiat ist der Kleine ein großer Wurf. Über zwei Millionen Mal verkaufte sich der 500er bisher. Also lässt FCA sich nicht lumpen und legt (mal wieder) eine Edition auf. Den Fiat 500 Collezione.

Fiat 500 Collezione

Leichtmetallräder in 16 Zoll sowie exklusive Lackierungen, so rollt zum Frühling der Fiat 500 in den Handel. Und zwar als Limo und als Cabrio (500C). Letzteres natürlich wie gehabt ganz klassisch mit Stoffverdeck. Lackiert jedenfalls ist der Collezione in Taormina Elfenbein oder Gelato Weiß. Außerdem sind die Bicolor-Varianten Primavera (Weiß-Blau) und Aquamarina (Weiß-Grün) erhältlich. Im Heck blinkt der Schriftzug Collezione in Chrom sowie rundherum eine Leiste in Weiß-Grau.

Fiat 500 Collezione: Benziner, Diesel, LPG

Auch innen greift die Edition die Farben auf. Zum Beispiel ist die Armaturentafel Weiß (Primavera) oder Grün (Aquamarina). Ebenfalls zweifarbig sind die Sitze. Während die Sitzfläche Grau ist, ist der obere Teil in Elfenbein gehalten. Dazu gibt es ein eingesticktes „500“ Logo.

Gegen Aufpreis stehen zudem diverse Extras parat. Etwa das Infotainment UconnectTM HD Live samt einem Screen sieben Zoll. Oder ein TomTom Navi. Auch eine Soundanlage von Beats Audio ist verfügbar. Als Motoren sind schließlich Benziner, Diesel und Autogas verfügbar. Und zwar mit 69 bis 105 PS. Die Preise des Fiat 500 Collezione starten bei 15.890 Euro.

Bild: Fiat

Teilen

Tags: , , |

Von Dennis

Letze Änderung: 19. März 2018


Kommentar schreiben

Du kannst folgendes HTML verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>