40 Jahre Lada 4×4: Russe kommt als Sondermodell

40 Jahre, so viele Jahre schafft selten ein Modell. Der Lada 4×4 darf sich daher in eine recht elitäre Liste eintragen. Zumal Lada zum Jubiläum ein paar Extras spendiert.

Lada 4x4 40 Jahre Niva

Der Lada 4×4 feiert Geburtstag und zwar ganze 40 Jahre. Logisch, dass dieses Jubiläum von Hersteller AvtoVAZ mit einem „Sondermodell“ gefeiert wird. Das zeigt sich vor allem mit Stickern bzw. dem Schriftzug „40 Jahre 4×4“ auf den Flanken den Nivas. Außerdem spendieren die Russen neue Felgen aus Leichtmetall und Radhausschalen.

Lada 4×4 40 Jahre: Ein Offroader feiert

Die Extras gibt es übrigens schon für 300 Euro. Kosten soll der Lada 4×4 40 Jahre nämlich genau 12.290 Euro. Die Basis stellt die etwas besser ausgestattete Linie Urban, die 2015 auf den Markt rollte. Daher sind auch Sitzheizung, Servolenkung und Tagfahrlicht an Bord.

Unter der Haube bleibt es beim Benziner mit 1,7 Litern. Gepaart mit Allrad und 5-Gang Schaltung leistet der Motor 61 kW bzw. 83 PS. Das reicht dem Lada 4×4 für immerhin 137 km/h Spitze. Ansonsten startet der ehemalige Lada Niva bei 10.500 Euro. Den Namen Niva tauschte Lada übrigens 2010. Seither liegen die Rechte an dem Namen bei General Motors. Der Beliebtheit des 4×4 besonders in Deutschland tat der Namenswechsel allerdings keinen Abbruch.

Bild: Auto-Medienportal.Net / Lada