Aufgefrischt: Mercedes zeigt CLA-Facelift in New York 2016

Kaum ist der Genfer Autosalon vorbei, dreht sich schon alles um die New York International Auto Show (25.03. bis 03.04.). Dort zeigt Mercedes erstmals live seinen aufgefrischten CLA.

Mercedes CLA 2016

Mercedes verpasst seinem CLA (samt Shooting Brake) eine Modellpflege, die den Kompakten noch sportlicher machen soll. Tatsächlich sind die optischen Neuerungen eher dezent. Ein Diamantgrill in schwarz ist künftig Serie, aufgefrischt sind außerdem die Stoßfänger vorn wie hinten, die neue Lackierung Cavansitblau Metallic und Räder in 18 Zoll.

Modellpflege: Mercedes CLA noch sportlicher

Das Interieur des CLA wertet Mercedes mit neuen Sitzbezügen und Zierteilen auf. Als Highlight preist der Autobauer das neue, freistehende 8-Zoll-Display als Sonderausstattung für Audio 20 USB und Audio 20 CD. Auch das Kombiinstrument ist modifiziert und laut Hersteller nun besser ablesbar.

In punkto Motoren stehen dem kompakten Viertürer-Coupé elf Motorisierungen zur Auswahl. Vier Diesel generieren 109 bis 177 PS, sieben Benziner 122 bis 381 Pferde. Neues Sparmodell ist der Mercedes CLA 180 d BlueEfficiency Edition mit 109 PS und Schaltgetriebe, der auf 100 Kilometer nur 3,5 (Shooting Brake: 3,6) Liter schluckt und pro Kilometer 89 beziehungsweise 94 Gramm CO2 emittiert. Topmodell bleibt natürlich die AMG-Version CLA 45 4Matic (Bild) mit 381 PS.

Bestellungen für den neuen CLA sind ab April möglich, Preise sind noch keine bekannt.

Bild: Daimler