Fiat 124 Spider: Fiat präsentiert Roadster auf LA Auto Show

2013 besiegelten Mazda und Fiat den Bau eines neuen Roadsters, der als neuer MX-5 längst auf den Markt ist. In LA wurde nun das entsprechende Fiat-Derivat enthüllt – mit dem 124 Spider.

Fiat 124 Spider

Fiat bringt den 124 Spider zurück, fast 50 Jahre nach dessen Ersteinführung zeigen die Italiener auf der aktuellen Los Angeles Auto Show (bis 29. November) einen neuen Roadster. Befeuert wird der Fiat 124 Spider vom bekannten 1,4 Liter großen Turbo-Vierzylinder MultiAir mit 140 PS (103 kW), der erstmals mit Heckantrieb kombiniert wird. Der Turbo stemmt ein maximales Drehmoment von 240 Nm, konkrete Fahrdaten verrät Fiat aber noch nicht.

140 PS: Comeback für Fiat 124 Spider

Auch konkrete Daten zum Verbrauch oder ein Termin zum Marktstart sind noch nicht offiziell. Offiziell ist dafür der Verkauf im sogenannten EMEA-Raum, was für Europa, dem Nahen Osten und Afrika steht. Ausgestattet wird der Italo-Roadster mit einem Softtop sowie umfangreichen Sicherheits- und Komfortpaketen. Diese zählt Fiat unter anderem mit dem adaptiven Frontscheinwerfersystem AFLS oder Rückfahrkamera auf.

Weitere Merkmale sind ein 7-Zoll-Touchscreen-Display samt Digitalradio-Multimedia-Steuerung, Bluetooth, Sitzheizung oder ein Bose Soundsystem. Zur Wahl stehen zwei Ausstattungen (124 Spider und Lusso) sowie acht Lackierungen. Die ersten 124 Modelle verspricht Fiat als besondere Edition, voraussichtlich ab Sommer 2016.

Bild: Fiat