Genf 2016: Skoda präsentiert neue SUV-Studie VisionS

Schon nächsten Monat steht mit dem Genfer Autosalon (3. bis 13. März) die nächste große Automesse an, mit dabei natürlich Skoda. Und die Tschechen haben einiges im Gepäck, nämlich eine nagelneue SUV-Studie.

Skoda VisionS 2016

Skoda enthüllt auf dem Genfer Autosalon seine neue SUV-Studie VisionS, wobei das „S“ wenig überraschend für SUV steht. Viel interessanter am Skoda VisionS ist jedoch das Design, denn erstmals überträgt Skoda seine neue Designsprache – vorgestellt 2014 mit der Genfer Studie VisionC – ins boomende SUV-Segment.

Skoda VisionS: Neue Designsprache am SUV

Klare Kanten und Schnitte, markant konturierte Flächen, eine stark plastisch durchgeformte Motorhaube, eckige Radhäuser und eine scharf herausgezogene „Tornadolinie“ sind nur einige Designelemente. Dazu kommt ein breiter Grill, der von flachen LED-Scheinwerfern eingerahmt wird. Die Streben des Kühlergrill sind obendrein wie das Logo mit kristallinen Elementen charakterisiert, welche laut Skoda Auto eine Hommage an die tschechische Glaskristallkunst sind.

Weitere Highlights setzen die Schweller mit tiefer Hohlkehle, das abfallende Dach mit langem Spoiler und das eingezogene Heck samt kräftigem Diffusoreinsatz und großen Endrohren. Mit 4,70 Meter Länge, 1,91 Meter Breite und 1,68 Meter Höhe ist der Skoda VisionS zudem über dem kompakten Skoda Yeti angesiedelt und bietet – dank drei Sitzreihen – sechs Insassen Platz.

Bild: Skoda