Lotus Exige Sport 350: Noch leichter und noch schneller

Lotus braucht Sportler-Fans kaum erklärt werden, ist die britische Leichtbauschmiede doch in aller Welt bekannt. Nun legen die Engländer ihren Exige S neu auf, der als Exige Sport 350 noch leichter und noch schneller wird.

Lotus Exige Sport 350

Lotus Cars bringt als Erben des Exige S den Exige Sport 350 auf den Markt. Gegenüber seinem Vorgänger speckt der Sportwagen 51 Kilo ab, wofür die Lotus-Mannen quasi jedes Detail modifizierten. Beispielsweise zeigt der Exige Sport 350 nun Lüftungsschlitze in der Heckklappe, eine leichtere Batterie oder ebenfalls leichtere Heizungs-, Lüftungs- und Klimaanlagenteile.

350 PS für 1.125 Kilo: Lotus Exige Sport 350

Befeuert wird der Lotus Exige Sport 350 von einem V6 mit 3,5 Litern Hub, der mittels Zwangsbeatmung via Kompressor 350 Pferde bei 400 Nm generiert. Im Verhältnis des Leichtgewichts von gerade lediglich 1.125 Kilogramm rennt der Lotus Exige Sport 350 damit in nur 3,9 Sekunden von null auf Tempo 100 sowie 274 km/h Spitze.

Kombiniert ist der Sechszylinder mit einem manuellen Schaltgetriebe oder optional einer 6-Gang-Automatik, mit welcher der Sprint auf 100 Sachen sogar in 3,8 Sekunden gelingt. Geschaltet wird natürlich über Schaltwippen am Lenkrad. Auf den Markt kommt der Renner zum Februar 2016 für 74.000 Euro (Deutschland).

Bild: Lotus Cars