Mercedes-AMG S 65 Cabrio: Open-Air-Spaß mit 630 Rennpferden

Auf der IAA präsentierte Daimler gerade das neue S-Klasse Cabrio, schon legen die Stuttgarter nach – mit dem AMG-Modell. Das stemmt als Mercedes-AMG S 65 Cabriolet 630 Pferde.

Mercedes-AMG S 65 Cabrio

Mercedes bringt zum neuen Jahr die AMG-Version seines S-Klasse Cabrios. Als Mercedes-AMG S 65 Cabrio begeistert der Oben-ohne-Luxusrenner mit 630 PS und 1.000 Nm, die ein 6,0-Liter-Biturbo-V12 generiert. Damit rennt das AMG-Cabrio in 4,1 Sekunden von null auf 100 sowie 250 km/h beziehungsweise mit AMG Driver‘s Package sogar 300 km/h Spitze. Dafür schluckt der mit Heckantrieb und 7-Gang-Automatik kombinierte Zwölfzylinder allerdings auch zwölf Liter auf 100 Kilometer, theoretisch zumindest.

AMG S-Klasse Cabrio: Platz für vier, dafür 250 km/h

Zur Serie des Mercedes-AMG S 65 Cabriolets zählen das Exklusiv-Paket samt Lederausstattung, diverse Assistenten wie LED Intelligent Light System, 360-Grad-Kamera und aktiver Parkassistent, das Fahrassistenz-Paket Plus, Head-up-Display, Sitzkomfort-Paket für Fahrer und Beifahrer, Sportsitze, Sportfahrwerk und Sportparameterlenkung.

Weitere Highlights verrät der Hersteller mit dem automatischen Windschutz-System AIRCAP, Kopfraumheizung, beheizbaren Armlehnen und intelligenter Klimasteuerung. Als Verdeck dient dem AMG-Cabriolet ein klassisches Stoffverdeck mit drei Lagen, das in vier Farben erhältlich und innen mit Leder Nappa und Mikrofaser verkleidet ist.

Bestellungen sind ab 4. April 2016 möglich, Preise sind noch keine offiziell.

Bild: Daimler