Mercedes-Maybach S-Klasse 2018: Neues Flaggschiff

Sie stellt das Flaggschiff der Schwaben und wird nun noch edler. Die Mercedes-Maybach S-Klasse 2018. Sein Debüt gibt der Luxusliner die Tage in Genf, erste Infos verrät Daimler vorab.

Mercedes-Maybach S-Klasse 2018

Daimler zeigt in Genf (8. bis 18. März) eine aufgefrischte Maybach S-Klasse. Deren Credo: noch edler, noch exklusiver. Schon optisch fällt der Maybach mit ein paar Extras auf. Von der 2016er Studie Vision Mercedes-Maybach 6 stammt der Grill mit den feinen senkrechten Streben, die an einen Anzug mit Nadelstreifen erinnern. Ebenfalls neu sind die 20-Zöller und ein paar Farbkombis. Klassisch Maybach ist eine Zweifarbenlackierung quasi Pflicht. Für dunkle Farben ist künftig eine zweite Schicht Klarlack erhältlich. Per Hand aufgetragen erzeugt diese ein „brillantes Finish“.

Mercedes-Maybach S-Klasse 2018: V8 oder V12

Das Interieur pimpt Daimler ebenfalls mit neuen Farben. Und zwar braun und schwarz oder beige und schwarz. In der Ausstattung Polster Leder Exklusiv Nappa Maybach gibt es Ziernähte in Kupfer, Golf oder Platin. Ansonsten besticht die Mercedes-Maybach S-Klasse 2018 vor allem mit Platz. Kein Wunder bei 5.5462 mm Länge sowie 3.365 mm Radstand.

Als Motoren stehen dem Luxusliner schließlich ein V8 mit vier Litern und 469 PS oder ein V12 mit sechs Litern und 630 PS zur Wahl. Der V8 ist auf Wunsch mit Allrad gepaart. Preise sind noch keine bekannt, dafür der Marktstart im April 2018.

Bild: Daimler