New York: Mercedes präsentiert GLC Coupé am Hudson River

Vor einem Jahr gab es die Studie, auf der New York Auto Show steht das Serienmodell: Mercedes zeigt sein finales GLC Coupé. Das rollt zum Herbst in Handel und kommt sogar als Plug-in-Hybrid.

Mercedes GLC Coupé 2016

Daimler präsentiert in New York das brandneue GLC Coupé, das schon im Herbst im Autohaus steht. Anfangs stehen dem Crossover zwei Diesel mit 170 und 204 PS sowie ein Benziner mit 211 PS parat. Später soll das Angebot auf vier Benziner, vier Diesel und einen Plug-in-Hybrid wachsen. Letztgenannter wird 320 PS generieren, soll aber nur 59 bis 64 Gramm CO2 pro Kilometer emittieren – dank einer rein elektrischen Reichweite von über 30 km.

GLC Coupé: AMG-Topmodell mit 367 Pferden

Topmodell wird natürlich die AMG-Version, die mit V6-Biturbo und 367 PS in den Handel rollt. Ansonsten besticht das Mercedes GLC Coupé mit Sportfahrwerk (fünf Fahrmodi), Sportlenkung, permanenten Allrad 4MATIC und Neunstufenautomatik. Mit 4,73 Meter Länge und 1,60 Meter Höhe ist das GLC Coupé länger und niedriger als der reguläre GLC, verspricht aber mit 2,87 Meter Radstand reichlich Platz. Der Kofferraum mit 491 bis 1.205 Liter Ladevolumen markiert gar einen neuen Bestwert im Segment.

Zur Ausstattung des GLC Coupé zählen diverse Airbags und etliche Assistenten wie Collision Prevention Assist oder Seitenwindassistent. Die ersten Modelle werden als besondere Edition 1 ausgeliefert, ein konkreter Termin zum Marktstart und Preise sind noch unbekannt.

Bild: Daimler