Peugeot 308 Facelift: Neue Front, Motoren & Assistenten

Modellpflege für den Golf Gegner: Mit dem Peugeot 308 Facelift schärfen die Löwen dezent die Optik. Mehr Neues gibt es dafür in punkto Technik sowie bei den Motoren.

Peugeot 308 Facelift 2017

Peugeot liftet seinen Kompakten. Optisch spendiert die Marke mit dem Löwen eine neue Front. Neu sind Haube, LED Scheinwerfer und Schürze. Außerdem die Einfassung des Grills. Apropos Grill: Diesen ziert nun mittig der Löwe, welcher bisher auf der Haube platziert war. Im Heck frischt Peugeot allein die Rücklichter auf, die nun die drei typischen Krallen zeigen. Das war’s – zumindest in punkto Optik.

Peugeot 308 Facelift: Helfer & Motoren

Deutlich mehr tut sich dafür in den Bereichen Technik und Motoren. Neu sind im 308 gleich acht Assistenten der jüngsten Generation. Zum Beispiel Notbrems- und Spurhalteassistent. Ganz neu bei PSA ist zudem ein adaptiver Tempomat. Das Parken erleichtern eine Rückfahrkamera mit 180 Grad sowie der Park Assist. Dieser sucht nicht nur nach einem Parkplatz, sondern übernimmt auch das Parken in Eigenregie.

Ebenfalls neu sind die Motoren, nun schon die Euro 6c Norm (ab 2018) erfüllen. Dafür ist zum Beispiel der Benziner PureTech 130 Stop & Start mit einem Partikelfilter gepaart. Ganz neu bei PSA ist der Diesel BlueHDi 130 Stop & Start. Verkauft wird der neue Peugeot 308 wie bisher als Limousine und SW Kombi.

Bild: Peugeot