Peugeot 5008 II: Aus Crossover wird echter SUV

Der 3008 machte es vor, nun folgt der 5008. Mit der neuen Generation mutiert der Peugeot 5008 vom langweiligen Crossover zum gelungenen SUV. Premiere ist in Paris.

Peugeot 5008 II

Auf dem Pariser Autosalon 2016 (1. bis 16. Oktober) zeigt Peugeot den 5008 zweiter Generation. Statt Crossover ist der nun ein echter SUV samt bulliger Front, hoher Motorhaube und Gürtellinie sowie viel Platz. Die Höhe (1,64 m) entspricht zwar dem Vorgänger, dafür gibt es jeweils elf Zentimeter mehr Länge (4,64 m) und Radstand (2,84 m). Kein Wunder, denn der Peugeot 5008 soll Marktführer im C-Segment der großen SUV mit sieben Sitzen werden – so die Kampfansage Peugeots.

Der neue Marktführer? Peugeot 5008 II

Dafür bietet die Löwenmarke einige Ideen. Etwa ein zusammenklappbarer Beifahrersitz, versenkbare Einzelsitze in der zweiten Reihe und herausnehmbare Sitze in der dritten. So schluckt der Peugeot 5008 II bis zu 3,20 Meter lange Gegenstände und bis zu 1.060 Liter Ladevolumen – Klassenbestwert laut Hersteller. Auch die Motoren sollen Klassenbestwerte bieten. Zum Einsatz kommen allein Motoren der jüngsten Euro-6.1-Generation. Die Benziner emittieren ab 115 g/km CO2, die Diesel ab 105 g/km.

Dazu begeistert der Peugeot 5008 II mit diversen Komfortideen, Konnektivität, 3D-Echtzeit-Navi, Soundsystem und vielen Assistenten. Etwa Grip Control, Notbremsassistent, Frontkollisionswarner, Müdigkeitswarner, Verkehrszeichenerkennung, Parkassistent oder Geschwindigkeitsregler. Marktstart feiert der SUV im Frühjahr 2017.

Bild: Peugeot

Tags: , , |

Von Dennis

Letze Änderung: 13. September 2016