Skoda Fabia 2018: Aufgefrischter Kleinwagen für Genf

Der 88. Genfer Autosalon 2018 hat seine erste große Premiere: Skoda zeigt den neuen Fabia. Beziehungsweise das Skoda Fabia 2018 Facelift. Samt neuer Front sowie LED Rücklichtern.

Skoda Fabia 2018

Skoda stellt in Genf 2018 (8. bis 18. März) seinen neuen bzw. aufgefrischten Fabia vor. Der Kleinwagen erhält vor allem eine neue Front, wie ein erster Teaser enthüllt. Außerdem verpasst Skoda seinem Kleinen erstmals LED Rücklichter. Diese kosten allerdings wie die LED Scheinwerfer Aufpreis. Immerhin versprechen die Tschechen dafür neue Simply Clever Ideen.

Skoda Fabia 2018: LED und Simply Clever

Technisch dürfte es dagegen wohl nicht allzu viel neues geben. Das digitale Cockpit Info Active Display oder ein Übermaß an Helfern ist jedenfalls kaum zu erwarten. In der Preisklasse aber wohl auch nicht zwingend gefordert. Bei den Motoren spendierte Skoda erst 2017 den neuen 1.0 TSI mit 95 und 110 PS. Möglich, dass dieser künftig auch mit 65 und 75 PS zu ordern ist – wie in Polo und Ibiza. Der 1.4 TDI dürfte wiederum auf 95 sowie 115 PS zulegen. Ob der neue Skoda Fabia 2018 den Erdgas-Turbo mit 90 PS erhält, ist derzeit fraglich.

Im Handel steht der Fabia übrigens seit 1999, verkauft wurden seither über vier Millionen Einheiten. Die dritte Generation (seit 2014) setzte sich bis heuer 500.000 Mal ab.

Bild: Skoda