Toyota Prius: Finale Daten verraten Verbrauch von 3,0 l/100 km

Der neue Toyota Prius vierter Generation ist längst enthüllt, offizielle Daten waren bisher jedoch rar. Zuletzt geistern zwar 2,5 l/100 km durch die Medien, ganz so wenig schluckt der Prius aber doch nicht.

Toyota Prius 2016

Statt 2,5 l/100 km nach japanischen JC08 nennt Toyota 3,0 l/100 km nach NEFZ. Trotz einem halben Liter mehr bedeutet das einen Topwert, zumal der neue Toyota Prius im Vergleich zur dritten Vorgänger-Generation (3,9 l/100 km) mit fast einem Liter weniger auskommt. Obendrein bedeuten die drei Liter eine CO2-Emission von gerade mal 70 g/km.

Fast einen Liter weniger: Toyota nennt Daten

Möglich wurden die deutlich verbesserten Werte durch eine optimierte Aerodynamik, die beim Prius IV nur noch 0,24 cW ergibt; sowie einen weiterentwickelten Hybrid. Der besteht aus dem bekannten (aber modifizierten) VVT-i Benziner mit 1,8 Litern sowie einem E-Motor. Beide Maschinen liefern in der vierten Generation etwas weniger Leistung, mit 122 System-PS ist der Prius aber kaum untermotorisiert.

Eine weitere Neuerung betrifft den Akku. Zwar bleibt es bei der (günstigen) Nickel-Metallhydrid-Hybrid-Batterie, die ist neuerdings aber hinter den Rücksitzen verbaut. Damit bietet der Prius künftig mehr Kofferraum, was bisher als eines der Mankos galt. Preise zum Prius IV sind nach vor unbekannt.

Bild: Toyota