VW Golf Sportsvan 2017: Mit Gestensteuerung zur IAA

Gestensteuerung und drei neue TSI unter der Haube, so rollt der VW Golf Sportsvan 2017 zur IAA. In den Vorverkauf geht der kompakte Van gleich danach. Nämlich im Herbst.

VW Golf Sportsvan 2017

VW stellt auf der IAA 2017 (14. bis 24. Sept.) das Update des Golf Sportsvan vor. Optisch bekommt der Van neue Voll-LED Scheinwerfer (statt Xenon) sowie LED Rücklichter und Stoßfänger. Außerdem fünf neue Felgen in 16 bis 18 Zoll und die neue Farbe Cranberry Red. Im Interieur gibt es schließlich neue Stoffe, Dekore und Ledersitze.

VW Golf Sportsvan 2017 fährt teilautonom

Deutlich mehr bringt der VW Golf Sportsvan 2017 auf technischer Seite mit. Zum Beispiel das aus dem Golf Update 2017 bekannte neue Infotainment Discover Pro. Samt Radio und Navi, Touchscreen (9,2 Zoll) sowie vor allem Gestensteuerung. Die sind nötig, denn Tasten und Regler gibt es im Update keine mehr.

Dafür die App Media Control, welcher via WLAN Hotspot Tablet und Smartphone einbindet und die Steuerung des Systems von allen Plätzen erlaubt. Ebenfalls neu ist das Paket „Security & Service“ samt Pannen- und Notruf oder einer Terminplanung für den Service bzw. Werkstatt. Diverse Helfer wie Fußgängererkennung, Stauassistent (teilautonomes Fahren bis 60 km/h), Emergency-, Park oder Trailer Assist runden die Ausstattung ab.

Zuletzt spendiert VW noch drei neue TSI, zu welchen aber noch keine Daten genannt sind. Alternativ stehen zwei TDI parat.

Bild: Volkswagen