Weshalb Autos teurer werden könnten

Wer ein Auto kauft, der hat die Qual der Wahl. Dennoch findet man in Deutschland überwiegend Volkswagen, BMW und Mercedes. Allerdings sind auch Audi und Hyundai stark vertreten.
Und im Gegensatz zum Ausland sind die Auftragsbücher in Deutschland prall gefüllt. Lieferzeiten von bis zu 6 Monaten sind inzwischen oftmals üblich, wenn man nicht gerade einen Vorführwagen im Autohaus kauft.

Zwar werben die Autohäuser mit großzügigen Rabatten, allerdings sind diese im Prinzip im Geschäft von Anfang an mit einkalkuliert. Im Gegenteil: Sieht man sich die aktuelle Entwicklung im Auslandsgeschäft der diversen deutschen Premium-Hersteller an, dann drohen vermutlich kräftige Preiserhöhungen.

Grund 1: Miserables Auslandsgeschäft bei VW und Mercedes
Sowohl bei Daimler, als auch bei VW läuft das Auslandsgeschäft zur Zeit alles andere als rosig. Sowohl die USA, als auch China erweisen sich als harter Markt, so dass das Wachstum teilweise nicht nur einbricht, sondern die Verkaufszahlen gar rückläufig sind.

Grund 2: Börsencrash wird teuer für Autobauer
Der allgemeine Börsencrash im August (Börsendurchschnitt: -10 %) sorgt dafür, dass die Autobauer mehrere Milliarden Buchverluste hinnehmen müssen. Denn: Die Autobauer sind an zahlreichen Konzernen beteiligt, so dass der Börsencrash sie teuer zu stehen kommt.
Insbesondere VW dürfte davon betroffen sein, da demnächst ein zwanghafter Verkauf von Aktien bevor steht.

Grund 3: In nächster Zeit laufen einige Tarife aus, so dass neue Gehaltsverhandlungen bevorstehen.
Experten rechnen damit, dass die Löhne dann um 2 bis 5 Prozent steigen werden.

Fazit: Was also hat man als Kunde für eine Wahl? Denn das die Preise für Neu- und anschließend für Gebrauchtwagen in die Höhe gehen werden, ist mehr als offenkundig. Wer kann, der sollte sich schnellstmöglich ein neues Auto kaufen. Dabei spielt es keine Rolle ob Neufahrzeug oder gebraucht. Mehr zum Thema Kreditfinanzierung für Neuwagen und Gebrauchtfahrzeuge gibt es hier.



Von AFR Team

Mein Name ist Wojciech und ich bin Betreiber der Seite autofinanzierungsrechner.info . Ich Schreibe hier über News aus der Finanz- und Automobil-Branche.

Letze Änderung: 20. September 2016